Noch kein EchtPost-Nutzer? Jetzt anmelden

Buchstabenliebe - Motive von Katja Schimmel

3 Minuten Lesezeit

„Wenig Aufwand, viel Freude“, antwortet Katja Schimmel auf die Frage, was sie von Postkarten hält und verrät, dass sie ihren Omas hin und wieder Karten schreibt, um sie aus ihrem Alltag zu reißen. Neben der persönlichen Geste ist es aber vor allem die handschriftliche und damit einzigartige Nachricht, die Katja Schimmel begeistert. Nicht nur auf Postkarten, sondern auch wenn sie handgeschriebene Schriftzüge auf Bierfilzen, Hauswänden, Magazinen oder Schaufenstern entdeckt, ist Katja stets erfreut. Buchstaben haben es der gebürtigen Oberfränkin angetan. Und so hat es sich Katja zur Aufgabe gemacht, das wunderbare Handwerk der Handschrift zu erlernen und weiter zu führen. Dass EchtPost davon profitiert, weil Katjas Motive seit kurzem im Sortiment zu finden sind, darüber freue ich mich natürlich ganz besonders und habe Katja zu ihrer Buchstabenliebe befragt.

Was studierst du und warum hast du diesen Studiengang gewählt?
Ich studiere Visuelle Kommunikation im sechsten Semester an der Bauhaus Universität Weimar. Die Kenntnisse, die ich während meiner Ausbildung zur Mediengestalterin erlernt habe, wollte ich in einem Studium noch vertiefen. In Weimar bietet sich mir nun die Möglichkeit mit unterschiedlichsten Materialien,  Medien und Menschen arbeiten zu können. 

Was möchtest du nach deinem Studium machen?
Die Welt von Plotterfolien-Schriftzügen befreien und durch handwerklich gutes Lettering zu ersetzen. Bis dahin wird weiter fleißig schreiben geübt.

Warum hast du beim Postkarten-Workshop von Ricarda Löser mitgemacht?
Die Möglichkeit zur Zusammenarbeit mit EchtPost hat mich sehr interessiert, da ich das Konzept sehr ansprechend finde. Dem Absender wird viel Arbeit erspart, es gibt witzige Motive und die Idee der Postkarte bleibt am Leben. Ich nutzte die Teilnahme am Workshop um mich näher mit dem Thema zu beschäftigen und ein paar Layouts für das Sortiment beizusteuern.

Was hat dir an dem Workshop gefallen?
Die Teilnehmer des Workshops waren alle motiviert. So herrschte von den Gruppenarbeiten bis hin zur Ausarbeitung der eigenen Layouts eine aufgeschlossene Arbeitsatmosphäre, in der interessante Ansätze und produktive Kritik geäußert wurden.

Wie hast du die Idee für deine Motivserie entwickelt?
Für die Serie „Das passiert jedem mal!“ wollte ich eine humorvolle, ironische Alternative zu gewöhnlichen, aufmunternden Kartenmotiven gestalten. Postkarten die man guten Freunden schickt, die auch mal einen Spaß verstehen. Ich entschied mich also dazu klassischen Sprüchen einen kleinen Twist zu geben. Die Karte soll den Empfänger, auch in prekären Situationen, zum Schmunzeln bringen.

Wie genau bist du bei der Gestaltung der Motive vorgegangen? 
Zunächst habe ich mir bekannte Sprüche herausgesucht und mich daran gesetzt sie auf humorvolle Art umzuschreiben. Der nächste Schritt war der Entwurf einer passenden Schrift und unterstützenden Bildmotiven zum Spruch. In diesem Fall entschied ich mich dafür mit dem Pinsel zu arbeiten. Die fette Schrift steht in einem guten Kontrast zu den etwas feineren Illustrationen. Final wurde dann alles eingescannt und drucktechnisch aufbereitet.

Welches deiner Motive gefällt dir am Besten und warum?
In meiner Postkartenserie gefällt mir das Motiv „Stuss“ am besten. Ich bin ein Mensch der gerne schläft. Wenn ich aufstehe erwarte ich eigentlich, dass es sich auch lohnt. Ich denke viele Menschen lassen den vergangenen Tag am Abend Revue passieren und stellen sich die Frage ob es nicht besser gewesen wäre im Bett zu bleiben. Das kann ich gut nachvollziehen.

Unabhängig vom Studium: Bist du auch in deiner Freizeit kreativ? 
In meiner Freizeit dreht sich viel um Buchstaben. Ich bin immer auf der Suche nach Inspiration, neuen Materialien die sich zum Beschriften eignen und Werkstoffen aus denen sich Schriftzüge herausarbeiten lassen. Außerdem bin ich interessiert an analoger Fotografie. So lässt sich die freie Zeit gut rum kriegen.

Wie genau Katja ihre freie Zeit rum kriegt, davon bekommt ihr auf ihrem behance Portfolio und bei Instagram einen ganz guten Eindruck. Ich bin ganz begeistert und überlege schon, welche ihrer Arbeiten ein tolles Postkartenmotiv abgeben würde. In diesem Sinne gibt es vielleicht demnächst noch mehr Motive von Katja bei EchtPost zu entdecken – ich halte euch auf dem Laufenden!

von Anne Buch über Motive

Sagen Sie uns die Meinung. Was denken Sie?

Schreiben Sie einen neuen Kommentar. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.

Wer steckt dahinter?

Mit EchtPost verschicken Sie Postkarten an Ihre Geschäftskontakte. Einfach und ohne eine Postkarte oder Briefmarke kaufen zu müssen.

EchtPost kann invididuelle Postkarten und Postkarten-Mailings

individuelle Postkarten

Individuelle Postkarten

Verschicken Sie individuelle Postkarten, um neue Kunden zu gewinnen, Kontakte zu pflegen, Kunden zu binden und vieles mehr!

Postkarten Mailings

Postkarten-Mailings

Verschicken Sie personalisierte Postkarten- Mailings in jeder Auflage. Einladungen, Weihnachtskarten, Marketing-Aktionen uvm.

So geht's

1. Motiv wählen

So-gehts-pinnwand

Wir haben kreative Motive für jeden Business-Anlass. Eigene Motive gehen natürlich auch.

2. Text schreiben

So-gehts-tastatur

Sie tippen Ihren Grußtext auf die Postkartenrückseite, wählen Schriftart, Größe und Farbe.

3. Empfänger eingeben

So-gehts-adressbuch

Sie bestimmten die Empfänger aus Ihrem Adressbuch, für das wir Import- Funktionen bieten.

4. Fertig

So-gehts-briefkasten

Wir machen den Rest: drucken, mit einer Briefmarke frankieren und per Post verschicken.

Mehr über Postkarten mit EchtPost erfahren