Noch kein EchtPost-Nutzer? Jetzt anmelden

Kundenbindungsmaßnahmen mit Postkarten

Ideen und Beispiele, wie Sie die Kundenbindung stärken können

Eine alte Marketing-Weisheit besagt: Der neue Kunde kostet, der alte Kunde bringt Geld. Dennoch hecheln viele Marketing-Abteilungen der stetigen Gewinnung neuer Kunden hinterher, anstatt sich um die zu kümmern, die bereits den ersten Kauf getätigt haben.

Ein weiteres schlagendes Argument für die Kundenbindung ist: Wenn Ihre Bestandskunden zufrieden sind, dann helfen sie Ihnen dabei, neue Kunden zu gewinnen. Es lohnt sich also gleich doppelt in Kundenbindungsmaßnahmen zu investieren.

Aber wie genau funktioniert Kundenbindung in der Praxis? Wie bauen Sie eine emotionale Bindung zwischen Kunde und Unternehmen auf, jenseits von Knebelverträgen und sonstigen Abhängigkeiten? Wir zeigen Ihnen im Folgenden anhand ganz konkreter Beispiele, wie Sie in die Bindung zu Ihren Kunden investieren können. Ohne sie damit zu vergraulen.

Kundenbindungsmaßnahme 1: Helfen Sie Ihren Kunden dabei Nähe zu erzeugen

Nähe erzeugen ist das Gebot der Stunde. Und diese Nähe zu Ihren Kunden können Sie erzeugen, indem Sie ihnen das Angebot machen, Nähe zu anderen herzustellen. Klingt kompliziert? Ist es eigentlich gar nicht :-) 

Das ganze funktioniert so: Ihr Unternehmen spendiert Ihren Kunden, dass diese eine Postkarte verschicken können. 

Das geht über EchtPost ganz einfach digital, die Postkarten landen trotzdem als echte Postkarten im Briefkasten. An wen die Karten verschickt werden, bestimmen Ihre Kunden. Ihr Unternehmen bestimmt, was auf dem Postkartenmotiv zu sehen ist. 

So bereiten Sie Ihren Kunden eine große Freude, indem diese dritten mit einer Postkarte eine Freude bereiten. Und ganz nebenbei sorgen Ihre Kunden dafür, dass Ihre Botschaft über das Postkartenmotiv verbreitet wird.

>> Mehr Informationen zu Postkarten-Aktionen

Kundenbindungsmaßnahme 2: Mit einem Mehrwert an die Pinnwand kommen

Bei allen Dingen, die Sie mit Ihren Kunden kommunizieren, sollten Sie sich immer fragen, ob Sie einen Mehrwert liefern. Einen Mehrwert können Sie auf ganz unterschiedliche Weise erzeugen: Sie können Wissen vermitteln, hilfreiche Tipps geben oder unterhaltsam sein. Überlegen Sie einmal wie Sie Ihren Kunden einen Mehrwert liefern können, der in Zusammenhang mit Ihren Produkten steht.

Bilden Sie diesen Mehrwert auf einer Postkarte ab und schicken diese - mit einem netten Gruß versehen - an Ihre Kunden. Wenn die Postkarte schön gestaltet ist, schaffen Sie es damit an die Pinnwand oder den Kühlschrank Ihrer Kunden - und damit ins ständige Blickfeld.

Dieser Mehrwert kann wie gesagt ganz unterschiedlich aussehen. Als Schuhgeschäft könnten Sie eine Tabelle auf die Postkarte drucken, die die deutschen mit den amerikanischen Schuhgrößen gegenüberstellt (oder können Sie sich etwas merken, was genau nochmal Schuhgröße 5.5 ist?). Coaches drucken einen Motivationsspruch auf die Postkarte. Nachhilfeinstitute die häufigsten unregelmäßigen englischen Verben. Lebensmittelhersteller ein Grundrezept für eine einfache schmackhafte Spaghettisoße. Mit ein bisschen Kreativität finden Sie sicherlich auch etwas für Ihre Unternehmens-Postkarte!

Anmelden & Postkarte verschicken

Verschicken Sie Ihre erste Postkarte in wenigen Minuten.

Warum Postkarten für die Kundenbindung?

Sprechblase Auffällig

Der Briefkasten ist viel leerer als das digitale Postfach, daher ist Aufmerksamkeit garantiert.

Sprechblase Wirksam

Die Conversion Rate von echten Postkarten im Briefkasten ist deutlich höher als bei E-Mails.

Sprechblase Einfach

Der Versand der Postkarten an Ihre Kunden erfolgt komplett automatisiert.

Sprechblase Skalierbar

Je mehr Postkarten Sie verschicken, desto günstiger ist der Stückpreis.

Sprechblase sympathisch

Postkarten sind beliebt! Von diesem positiven Image profitiert Ihr Unternehmen.

Sprechblase Persönlich

Mit einer Postkarte setzen Sie sich von massenhaft versendeten digitalen Nachrichten ab.

Anmelden & Postkarte verschicken

Verschicken Sie Ihre erste Postkarte in wenigen Minuten.

Kundenbindungsmaßnahme 3: Danke sagen nach einer Bestellung

„Vielen Dank für Ihre Bestellung“ – das ist so ein Standardsatz, den Kunden in Bestellbestätigungsmails oder auf den Checkout-Seiten von Online-Shops immer wieder lesen. Von den Kunden wird das als reine Floskel wahrgenommen, mehr nicht. Dabei ist Ihr Unternehmen dem Kunden ja wirklich dankbar! Zeigen können Sie diese Dankbarkeit mit einer Postkartenaktion.

Nach erfolgreicher Bestellung bedanken Sie sich wie gehabt und fragen den Kunden, ob er sich vielleicht auch bei irgendwem bedanken möchte. Zum Beispiel bei einem Freund fürs Zuhören, bei einem Kollegen für Unterstützung oder bei den Nachbarn für die Einkaufshilfe. Ihr Unternehmen ermöglicht dem Kunden kostenfrei eine Dankeskarte über EchtPost zu schicken, natürlich von Ihnen gebrandet.

Dadurch wird dem Kunden mehr als deutlich, dass Ihr Dankeschön nicht bloß eine Floskel ist. Dadurch, dass der Kunde aktiv interagiert, wird die Kundenbindung gestärkt. Ganz nebenbei polieren Sie mit den Dankeskarten das Unternehmensimage und Ihre Kunden sorgen dafür, dass es verbreitet wird.

Kundenbindungsmaßnahme 4: Kunden vorab informieren

Im B2B Bereich ist die Anzahl an Kunden häufig sehr viel geringer, als im B2C. Dementsprechend intensiver ist die Kommunikation zum Kunden - zumindest bei der ersten Geschäftsanbahnung. Damit die Kundenbindung in der Folge nicht nachlässt, sollten Sie als Unternehmen regelmäßig mit den Kunden kommunizieren. Geben Sie ihnen das Gefühl, Teil der “Familie” zu sein. 

Lassen Sie Ihre Kunden daran teilhaben, was bei Ihnen so los ist, woran Sie arbeiten, welche neuen Produkte oder Features sich in der Pipeline befinden. Durch eine solche Vorab-Information fühlen sich Ihre Kunden auserwählt, zugehörig und genau das wollen Sie ja erreichen. Außerdem hat sich der ein oder andere dann vielleicht schon Gedanken gemacht, ob er das neue Produkt brauchen kann, wenn es in ein paar Wochen/Monaten auf den Markt kommt.

Kundenbindungsmaßnahme 5: Feedback einholen

Eine echte Kundenbeziehung benötigt zwei Seiten: Sie als Unternehmen auf der einen Seite und der Kunde auf der anderen. Damit die Kundenbeziehung hält, ist Kommunikation das A und O. Und auch dazu gehören zwei Seiten. Es geht also nicht darum, dass Sie als Unternehmen den Kunden permanent zutexten, sondern auch darum, dass der Kunde mit Ihnen spricht.

Und dazu sollten Sie ihn ganz bewusst auffordern. Fragen Sie nach Feedback! Ist der Kunde zufrieden? Hat er irgendwelche Wünsche oder Verbesserungsvorschläge? Wenn Sie den Kunden aktiv nach Feedback fragen, dann wird sich dieser ernst genommen fühlen. Und wenn der Kunde erst einmal damit begonnen hat, mit Ihnen zu kommunizieren und nicht immer nur von Ihnen zu hören, dann stärkt das die Kundenbindung ungemein. Denn dann geht es um Austausch und nicht nur darum mit Informationen überschüttet zu werden - die derjenige vielleicht gar nicht haben will.

Von Feedback profitieren Sie nicht nur in Bezug auf die Kundenbindung. Es hilft Ihnen auch dabei Ihre Produkte zu verbessern und neue Kunden zu gewinnen, insbesondere dann, wenn es sich um öffentliche Kundenbewertungen handelt.

Anmelden & Postkarte verschicken

Verschicken Sie Ihre erste Postkarte in wenigen Minuten.

Kundenbindungsmaßnahme 6: Postkarte zum Geburtstag

Früher war es durchaus üblich, dass am Geburtstag der Briefkasten voll war. Heute kommen die allermeisten Glückwünsche auf diversen digitalen Wegen. Eine echte Geburtstagskarte im Briefkasten wird damit zu etwas ganz besonderem und das können Sie sich auch als Unternehmen zu nutze machen. Schicke Sie Ihren Kunden doch jährlich einen Geburtstagsgruß, möglicherweise mit einem speziellen Geburtstagsrabatt versehen. 

Kundenbindungsmaßnahme 7: Kunden werben Kunden Programm

Kundenbindungsmaßnahmen sind nicht nur deshalb wirtschaftlich sinnvoll, weil es günstiger ist einen Kunden zum Wiederkäufer zu machen, als einen neuen zu gewinnen. Kundenbindung ist auch deshalb wirtschaftlich sinnvoll, weil zufriedene Kunden für neue Kunden sorgen. Denn zufriedene Kunden werden Ihr Unternehmen oder Ihre Produkte weiterempfehlen.

Jedes Unternehmen tut gut daran, ein “Kunden-werben-Kunden”-Programm zu initiieren, von dem beide Seiten gleichermaßen profitieren, also der werbende und der geworbene Kunde. Denn durch eine aktive Empfehlung wird auch die Bindung zum bestehenden Kunden gestärkt.

Die Hürde bei Empfehlungsprogrammen besteht meist darin, dass die Kunden aktiv etwas tun müssen. Sie müssen Sie empfehlen. Häufig formulieren Unternehmen die Texte für solche Empfehlungs-E-Mails bereits vor, um es dem Kunden einfacher zu machen. Trotzdem bleibt die Hürde bestehen. Warum also nicht die Empfehlung mit etwas Nettem verbinden? Lassen Sie Ihre Kunden doch Postkarten verschicken, auf denen die Empfehlung nur nebensächlich ist. Im Fokus steht die persönliche Nachricht, die der Kunde auf die Postkarte tippen kann. So ermöglichen Sie ihm in erster Linie, etwas Nettes zu tun und jemand anderem mit einer Postkarte eine Freude zu bereiten. 

>> Mehr Informationen zu Postkarten Aktionen

Kundenbindungsmaßnahme 8: Zu Veranstaltungen einladen

Nichts stärkt die Kundenbeziehung so sehr, wie der persönliche Kontakt. Sobald ein Kunde nicht nur zu einem “fiktiven” Mitarbeiter Kontakt hat, sondern zu einem echten Menschen, wird die Bindung intensiviert. Denn hinter jeder Kaufentscheidung steckt ein Mensch. Insbesondere im B2B aber auch im B2C sollten Sie daher Persönlichkeit zeigen.

Warum die Menschen verstecken, die in Kontakt zu den Kunden stehen? Wenn Sie diese Menschen sichtbar machen, dann wirkt das Vertrauen erweckend. 

Schon der telefonische Kontakt kann eine Bindung aufbauen, der direkte persönliche aber noch viel mehr. Jeder, der mit Kunden zu tun hat, hat schon die Erfahrung gemacht, wie anders sich eine Kundenbeziehung anfühlt, wenn man sich erst einmal von Angesicht zu Angesicht gegenüberstand und persönlich miteinander gesprochen hat.

Genau dafür sollten sie verstärkt Veranstaltungen nutzen. OK, vielleicht nicht unbedingt in Zeiten sozialer Distanz, aber die werden ja irgendwann auch wieder vorüber gehen. Hoffentlich. Wenn Sie also beispielsweise auf einer Messe ausstellen, dann schreiben Sie das doch Ihren Kunden und laden Sie ein, den Messestand zu besuchen und Sie persönlich kennenzulernen. 

>> Mehr Infos zu Messeeinladungen

Kundenbindungsmaßnahme 9: Sich entschuldigen, wenn mal was schief gegangen ist

Es kommt vor, dass mal was nicht so läuft, wie es sollte. Dass die erbrachte Leistung nicht den Erwartungen entspricht. Dass man einen Kunden vergisst. Dass ein falsches Produkt verschickt wird oder ein defektes. Wenn Ihr Unternehmen Fehler machen, dann sollten Sie dazu stehen. Und sich bei Ihren Kunden ganz aktiv entschuldigen.

In Form einer Postkarte kommt das gut an, denn sie zeigt, dass Ihnen die Entschuldigung wirklich am Herzen liegt. Gleichzeitig bringt die Postkarte ein bisschen Leichtigkeit in die Kommunikation und wirkt nicht so schwer und seriös, wie ein Brief es tun würde.

Anmelden & Postkarte verschicken

Verschicken Sie Ihre erste Postkarte in wenigen Minuten.

Kundenbindungsmaßnahme 10: Zum Kundenjubiläum uneigennützig nett sein

Kundenbindung funktioniert am besten dann, wenn Sie keine Gegenleistung erwarten. Wenn Sie einfach nett sind, ohne darauf zu spekulieren, damit einen Kaufanreiz zu schaffen. Eine gute Gelegenheit für eine solche nette Geste kann das Kundenjubiläum sein. Also der Tag, an dem der Kunde bereits seit einem oder fünf oder zehn Jahren Ihr Kunde ist.

Nutzen Sie diesen Anlass, um Ihren Kunden eine Karte zu schicken und sich für das Vertrauen zu bedanken. Einfach so. Ohne nebenbei auf ein neues Angebot oder ähnliches hinzuweisen.

Natürlich lässt sich die Wirkung einer solchen Maßnahme so gut wie gar nicht messen. Dennoch ist Sie wirksam, vertrauen Sie darauf!

Noch was Generelles zum Schluss. Obwohl es eigentlich an den Anfang gehört.

Guter Service ist das A und O von Kundenbindung. Von all den vorgeschlagenen Kundenbindungsmaßnahmen werden Sie nur halb so viel profitieren, wenn die Basis nicht stimmt. Zu gutem Service gehören vor allem Erreichbarkeit (auf möglichst vielen Kanälen), Freundlichkeit, Schnelligkeit und Verlässlichkeit bei der Bearbeitung von Anfragen, kulantes Verhalten, Kommunikation auf Augenhöhe und ehrliches Interesse am Kunden.

Fragen Sie sich ruhig einmal selbst, welche Aspekte dazu führen, dass Sie einem Unternehmen über Jahre hinweg treu bleiben. Neben der Produktqualität werden es ziemlich sicher genau die genannten sein. 

Anmelden & Postkarte verschicken

Verschicken Sie Ihre erste Postkarte in wenigen Minuten.