Tourismus Marketing leicht gemacht mit Postkarten

Wie Reisebüros, Reiseveranstalter, Ferienunterkünfte, Destinationen und Airlines Postkarten für ihr Tourismus Marketing einsetzen können

Das ist nur eine Auswahl unserer Postkarten für Tourismus Marketing. Entdecken Sie viele weitere Tourismus Marketing Postkarten

Tourismus Marketing mit Postkarten

Tourismus Marketing ist ein komplexes Feld, unter dem viele unterschiedliche Aspekte zusammengefasst werden. Unter Tourismus Marketing fällt sowohl das Marketing für Destinationen, als auch das Marketing für Reisebüros, Reiseveranstalter und Airlines sowie für einzelne Unterkünfte, Hotels und Ferienhäuser. Als Anbieter für Postkarten Marketing wollen wir Ihnen aufzeigen, wie Sie Postkarten als Marketinginstrument für die unterschiedlichen Bereiche im Tourismus Marketing einsetzen können. Dafür werden wir auf die genannten Akteure der Tourismusbranche eingehen und in diesem Zusammenhang die folgenden Fragen beantworten: 

  • Wie können Reiseangebote mit Postkarten beworben werden?
  • Wie können Frühbucher mit Postkarten akquiriert werden?
  • Wie eignen sich Postkarten für den Vertrieb von Last-Minute-Reisen?
  • Wie kann die Tourismusbranche Postkarten für die Kundenbindung einsetzen?
  • Wie können Tourismus-Unternehmen mit Postkarten Kunden zurückgewinnen?
  • Wie helfen Postkarte dabei Kundenbewertungen zu generieren?

Außerdem möchten wir Ihnen aufzeigen, wie Sie mit EchtPost ganz konkret Postkarten für Ihr Tourismus Marketing einsetzen können, wie Sie Ihre Zielgruppe auf der Postkarte am besten ansprechen und welche Postkartenmotive sich für Tourismus Marketing eignen.

So geht's

1. Motiv wählen

So-gehts-pinnwand

Wir haben kreative Motive für jeden Business-Anlass. Eigene Motive gehen natürlich auch.

2. Text schreiben

So-gehts-tastatur

Sie tippen Ihren Grußtext auf die Postkartenrückseite, wählen Schriftart, Größe und Farbe.

3. Empfänger eingeben

So-gehts-adressbuch

Sie bestimmten die Empfänger aus Ihrem Adressbuch, für das wir Import- Funktionen bieten.

4. Fertig

So-gehts-briefkasten

Wir machen den Rest: drucken, mit einer Briefmarke frankieren und per Post verschicken.

Kostenlos & unverbindlich anmelden

Keine Verpflichtung, kein Abo. Alle Daten in Deutschland.

Tourismus Marketing mit Postkarten ist überzeugend

Postkarten lassen sich im Tourismus Marketing für ganz unterschiedliche Dinge einsetzen, sei es für die Gewinnung neuer Kunden oder auch für die Kundenbindung. Dass Postkarten sich als Instrument hervorragend eignen, liegt an diversen Aspekten, die wir Ihnen gerne aufzeigen möchten:

Postkarten werden mit Urlaub und Reisen in Verbindung gebracht

Die klassische Postkarte ist eine Ansichtskarte, also eine Postkarte, die die Ansicht eines bestimmten Ortes zeigt und die aus dem Urlaub verschickt wird um den Daheimgebliebenen Grüße auszurichten. Weil Postkarten also ohnehin vor allem mit dem Thema Urlaub und Reise in Verbindung gebracht werden, ist es nur sinnvoll, dass Reiseanbieter die Postkarte als Instrument für Ihr Tourismus Marketing einsetzen.

Postkarten haben ein sehr positives und sympathisches Image

Haben Sie schon einmal jemanden sagen hören, dass er Postkarten nicht mag oder sich geärgert hat, dass er eine Postkarte bekommen hat? Sicherlich nicht! Denn Postkarten haben ein unglaublich positives und sympathisches Image, von dem Sie bei Ihrem Tourismus Marketing profitieren können. Dieses positive Image hat mit der Tradition der Urlaubspostkarte zu tun. Heute sind Postkarten auch deshalb so beliebt, weil man sie immer seltener im Briefkasten findet.

Postkarten erregen Aufmerksamkeit

Viele Unternehmen verschicken digitale Newsletter für die Kundenansprache. Allerdings sind sie damit nicht allein, was dazu führt, dass E-Mail-Postfächer überfüllt sind und viele Newsletter gar nicht gelesen werden. Im Briefkasten geht es hingegen sehr viel übersichtlicher zu. Somit erregen Sie mit einer Postkarte im Briefkasten sehr viel mehr Aufmerksamkeit für Ihr Tourismus Marketing als im E-Mail-Postfach und können sicher gehen, dass Sie Ihre Kunden erreichen.

Postkarten nicht als Werbung abgestempelt

Mit Postkarten bringt man persönliche Post und nicht Werbung in Verbindung. Bei klassischer Werbepost ist es üblich, dass viele Empfänger sie ungelesen in den Papierkorb werfen: So haben Umschläge mit einem Infobrief-Poststempel oder klassische Werbeflyer keine Chance, die Empfänger zu erreichen. Eine Postkarte hingegen wird mit persönlicher Post in Verbindung gebracht und daher auch gelesen. So gehen Sie sicher, dass Sie Ihre Kunden mit Ihrem Tourismus Marketing erreichen.

Preise: Was kostet der Versand?

Einzelne Karten

Innerhalb Deutschlands = 2,49 €
Rest der Welt = 2,94 €

Beispiel: Sie verschicken eine einzelne Karte, zum Beispiel, um den Kunden freundlich an ein Angebot zu erinnern.

Postkarten-Mailing

ab 30 Karten = 72,08€ (3,50% gespart)
ab 100 Karten = 201,69€ (19,00% gespart)
ab 500 Karten = 734,54€ (41,00% gespart)

Beispiel: Sie machen ein Postkarten-Mailing - der Klassiker ist die Weihnachtskarte. Je mehr Karten Sie verschicken, desto günstiger wird es.

Alle Preise sind inklusive einer echten, aufgeklebten Briefmarke und der Mehrwertsteuer.

Kostenlos & unverbindlich anmelden

Keine Verpflichtung, kein Abo. Alle Daten in Deutschland.

So können Reiseveranstalter Postkarten für Tourismus Marketing einsetzen 

Wer Anbieter von Reisen oder Reisebestandteilen ist, seien das Pauschalreisen, Individualreisen, Gruppenreisen oder auch Flüge, der ist nicht nur Verkäufer, sondern auch Service-Partner. Denn die Recherche nach einem geeigneten Urlaubsziel und die Buchung der einzelnen Reisebestandteile bedeutet für viele Urlauber eine ungeliebte Aufgabe. Nicht ohne Grund gibt es auch heute noch sehr viele Reisebüros, obwohl über das Internet auch jeder selbst in der Lage wäre, seinen Urlaub zu buchen. Postkarten lassen sich im Tourismus Marketing sehr gut einsetzen und dabei den Service Charakter von Reiseveranstaltern hervorheben. So können Reiseveranstalter beispielsweise  an Kunden, die im vergangenen Jahr einen Urlaub auf Mallorca gebucht haben, im Folgejahr per Postkarte eine konkrete Reise an einem vergleichbaren Urlaubsziel unterbreiten. Als Reiseanbieter können Sie dabei auch den Zeitpunkt des Postkarten-Versandes berücksichtigen: Da Sie wissen, wann Ihre Kunden im letzten Jahr die Reise gebucht haben, werden sie sich wahrscheinlich auch im Folgejahr zu diesem Zeitpunkt mit dem Thema Urlaub beschäftigen und werden für Ihr Angebot im Briefkasten entsprechend empfänglich sein.
Auch Frühbucherrabatte und Last Minute Reisen lassen sich sehr gut über Postkarten bewerben. Wenn Sie Postkarten mit einem ganz konkreten Angebot oder einem persönlichen Rabatt verschicken, wird die Versuchung groß sein, diesen zu nutzen. Durch den persönlichen Charakter der Postkarte wird das Angebot nicht wie Werbung wahrgenommen, die jeden erreichen möchte, sondern wie ein sehr persönliches Angebot, dem man nicht so leicht widerstehen kann. 

Destinationsmarketing mit Postkarten

Im Destinationsmarketing geht es darum, einzelne Reiseziele zu vermarkten. Häufig geht es dabei um ganze Länder, die als Urlaubsländer in das Bewusstsein gerückt werden sollen, also beispielsweise Südafrika als Urlaubsziel oder Island als Reiseziel. Auch die Vermarktung bestimmter Regionen wie beispielsweise der Alpen, fällt unter Destinationsmarketing. Das, was Urlaubsländer oder Urlaubsregionen ausmacht, lässt sich sehr gut bildlich darstellen. Daher ist der Versand von Postkarten im Destinationsmarketing ein spannender Ansatz, ob zur Bekanntmachung eines bestimmten Urlaubslandes, um potenzielle Urlauber anzulocken oder Gäste erneut in die Urlaubsregion zu ziehen.

Verschicken Sie Postkarten mit Motiven aus dem Urlaubsland und schreiben auf der Rückseite, dass man solche eine Postkarte auch selbst verschicken kann, wenn man als Urlaubsgast in das Land fährt. Machen Sie mit schönen Motiven Lust auf das Urlaubsziel, zeigen Sie stimmungsvolle Situationen und atemberaubende Aussichten. Bilder machen Lust auf mehr und mit einer persönlichen Postkarte im Briefkasten gewinnen Sie die Aufmerksamkeit potenzieller Urlaubsgäste.
Auch saisonale Anlässe lassen sich gut für den Versand von Postkarten im Destinationsmarketing nutzen. Wenn im Januar in Deutschland das Wetter schlecht ist, weckt eine Postkarte mit sonnigem Strand aus Florida garantiert die Reiselust. Auf der Postkartenrückseite können Sie Lust auf mehr machen und die Idee aufkommen lassen, dass man den nächsten Januar doch besser in Florida verbringt. Je nach Destination lassen sich andere Jahreszeiten oder saisonale Anlässe nutzen, um Postkarten zu verschicken: Sei es ein stimmungsvolles Bild von Christkindlmarkt in Nürnberg in der Adventszeit, ein Bild vom Indian Summer in Nordamerika im Herbst oder von den japanischen Kirschblüten im Frühling.

Eine spezielle Form des Destinationsmarketings ist das Stadtmarketing. Beim Stadtmarketing stellen Touristen aber nur eine von mehreren Zielgruppen dar. Auch im Stadtmarketing lassen sich Postkarten sehr gut einsetzen. 

Postkarten-Marketing wirkt. Fragen Sie unsere Kunden.

Kunde Bärbel Küppers Bärbel Küppers
Frau Immer und Herr Ewig

Die Postkarten-Mailings, die wir mit EchtPost verschicken, sind aufmerksamkeitsstark, persönlich und emotional - genauso muss gutes Marketing sein!

Kunde Simon Böffgen Simon Böffgen
42he Software

EchtPost liefert uns als Software-Unternehmen einen echten Mehrwert: Wir verschicken Postkarten zur Reaktivierung und Kundenbindung und erzielen damit tolle Ergebnisse.

Kunde Anna-Maria Schäfer Anna-Maria Schäfer
Kosmetikstudio vis à vis

Ich schicke meinen Kunden seit Jahren Geburtstagskarten über EchtPost - mit einem Rabatt-Gutschein für die nächste Behandlung. Das kommt bei meinen Kunden doppelt gut an!

Kundenbindung im Tourismus Marketing

Postkarten lassen sich auch für die Kundenbindung von Urlaubsgästen einsetzen. Schicken Sie als Ferienunterkunft doch einfach zwei Wochen vor Eintreffen der Gäste eine Postkarte und schreiben, dass Sie sich bereits auf den Besuch freuen. Alternativ können Sie Postkarten auch nach dem Aufenthalt der Gäste zur Kundenbindung verschicken und sich für den Besuch bedanken. In diesem Zuge können Sie auch ganz konkret nachfragen, wie es den Kunden gefallen hat und in diesem Zuge um eine Kundenbewertung bitten.

Kundenrückgewinnung im Tourismus Marketing mit Hilfe von Postkarten

Manche Urlauber buchen ganz bewusst immer wieder beim gleichen Veranstalter oder sogar immer wieder das gleiche Urlaubsziel. Andere sind vor allem auf der Suche nach neuen Reisezielen und kommen gar nicht auf die Idee, dass der gleiche Reiseveranstalter auch unterschiedliche Reiseziele anbietet. Hier können Sie mit Postkarten dafür sorgen, dass Sie sich als Reiseveranstalter in Erinnerung rufen und dadurch Kundenrückgewinnung betreiben. Verschicken Sie als Veranstalter für Kreuzfahrten doch ganz einfach eine Postkarte an verlorene Kunden, dass Sie diese an Bord vermissen und machen Ihnen ein ganz konkretes Angebot für die nächste Reisebuchung. Auch Hotels können darauf aufmerksam machen, in welchen Städten sie Niederlassungen betreiben. War ein Gast mit dem Service im Hotel zufrieden, wird er gerne das Hotel in einer anderen Stadt erneut nutzen.

Hotel Marketing im B2B mit Postkarten

Unterkünfte sprechen nicht nur Urlauber, also Endkunden an sondern insbesondere viele Hotels haben Geschäftskunden als Zielgruppe. Auch hier lassen sich Postkarten sehr gut als Marketing-Instrument einsetzen. So können Hotels mit einer Postkarte Unternehmen anschreiben, deren Mitarbeiter häufig auf Dienstreisen sind oder auch um Seminar- und Tagungsräume anzubieten. Mit einer Postkarte machen Sie auch im Business-Umfeld sehr gut auf sich aufmerksam und bleiben definitiv in Erinnerung. Im Vorfeld von Messen, Kongressen und sonstigen Veranstaltungen können Sie die teilnehmenden Unternehmen gezielt anschreiben und nachfragen, ob für die Mitarbeiter bereits Hotelzimmer gebucht wurden.

Kostenlos & unverbindlich anmelden

Keine Verpflichtung, kein Abo. Alle Daten in Deutschland.

Lassen Sie sich von unseren Postkarten für Tourismus Marketing inspirieren: